7 Unverzichtbare Tipps wie man ein Baby in einem Kinderbett zum Schlafen Bringt

Viele Eltern leiden an Schlafmangel sobald ihr Baby zur Welt kommt, da sie nicht wissen wie man ein Baby im Kinderbett zum Schlafen bringt. Glücklicherweise gibt es erwiesene Methoden wie die Sleepy Einschlafhilfe, wie man ein Baby im Bett zum Schlafen bringt, was dazu führt, dass Sie selbst endlich wieder gut schlafen können.

Schlafmangel, da das Baby nicht im Kinderbett schlafen will

Eine der größten Herausforderungen die Eltern haben ist genügend Schlaf zu bekommen. Bevor man Eltern wird kann man seinen Schlafrhythmus gemäß seiner Verpflichtungen und Freizeit einstellen. Natürlich gab es auch damals schlaflose Nächte, aber meistens war man in der Lage diese innerhalb der nächsten Tage zu kompensieren, alleine oder mit Ihrem Partner gemütlich im Bett.

Eltern sein bedeutet: mehr schlaflose Nächte zu haben als man sich vorstellen kann und meist kann man den Schlaf auch nicht nachholen. Dies führt zu Reizbarkeit, Müdigkeit und sowohl physischer als auch mentaler Ermattung für die meiste Zeit.

Wenn das Baby zur Welt kommt wird es manchmal zwischen Sie beide ins Bett kriechen, so wie ein kleiner Räuber. Soviel sehr Ihr Herz erwärmen mag, es wird Ihnen keine gute Nachtruhe auf lange Zeit verschaffen. Stellen Sie sich nur vor wie es wäre es zu schaffen Ihr Baby für die ganze Nacht hindurch in dem Kinderbett schlafen zu lassen.

Trotzdem, es gibt Lösungen für Ihr Problem. Sie sollten versuchen unsere Tipps zu befolgen und hoffentlich schlafen Sie danach bald besser.

Setzen Sie eine Bettroutine fest

Babys sind quasi abhängig von Routinen. Sie lieben es täglich zur selben Zeit zu schlafen, zu essen, Häufchen oder ein Nickerchen zu machen. Sie haben wahrscheinlich gemerkt was passiert, falls man diese Routine vermasselt. Die Babys werden mürrisch und schwer kontrollierbar.

Es ist schwer mürrische Babys zum Schlafen zu bringen, besonders allein im Kinderbett. Wie schafft man es also eine Bettroutine festzusetzen und wie bringt man ein Baby dazu, alleine im eigenen Bett zu schlafen sobald Sie eine Routine haben?

Fangen Sie damit an wöchentlich eine neue Routine einzuführen bevor Sie Ihr Baby alleine ins Kinderbett legen. Egal wo Ihr Baby schläft, es sollte verstehen, dass es Schlafenszeit ist sobald Sie bestimmte Dinge tun:

  1. Einführen eines Abendsnacks

Dies wird Ihr Baby für die Nacht sättigen, was wichtig ist um es am Schlafen zu halten. Babys sind sehr sensibel wenn es um Hunger geht und sie wachen oft auf um zu essen oder zu trinken.

 

Babys, die jünger als 6 Monate sind, trinken Muttermilch oder ein Fläschchen. Ein Abendsnack für Babys die älter als 6 Monate sind beinhaltet leichte Speisen sowie Müsli, nichts Schweres was zu Unannehmlichkeiten während der Nacht führen könnte.

  1. Ein Bad nehmen

Als nächstes ist es Zeit ein Bad zu nehmen. Warmes Wasser hat einen wohltuenden Effekt auf Ihr Kleines und beruhigt den Körper um durch die ganze Nacht zu schlafen.

  1. Eine Gutenachtgeschichte vorlesen

Ihrem Baby, egal in welchem Alter, eine Gutenachtgeschichte vorzulesen ist auf viele Weisen sinnvoll. Es bereichert dessen künftige Kommunikationsfähigkeiten, stimuliert dessen Vorstellungskraft und verbessert die Konzentration und Disziplin. Es ist ebenfalls eine tolle Schlafenszeit –Routine. Suchen Sie sich, falls möglich, ein Buch aus welches zum Schlaf anregt. Auch wenn Ihr Baby noch keine Wörter versteht: Ihre Stimme und Ihre Bewegungen werden es zum Schlafen bringen. Abhängig vom Baby werden Sie vielleicht mehr als ein Buch vorlesen müssen.

  1. Ein Schlafenszeit-Spielzeug finden

Gewöhnen Sie ihr Kleines an ein Spielzeug, das nur zum Baby gebracht wird falls es Schlafenszeit ist. Lassen Sie es nicht tagsüber damit spielen.

Dem Baby das Kinderbett Vorstellen

Die gleuche Zeit, die Sie verwenden um eine Routine einzuführen, sollten Sie auch dafür widmen Ihrem Baby sein schönes Kinderbett schmackhaft zu machen.

  1. Nickerchen tagsüber im Kinderbett

Sie können damit beginnen Ihr Baby tagsüber während der Nickerchenszeit ins Kinderbett zu legen. Lassen Sie das Baby wissen, dass das Kinderbett ein schöner Ort ist um Zeit zu verbringen. Anstatt das Baby im Kinderwagen, auf der Couch oder sonst wo schlafen zu lassen, legen Sie es, sobald es einschläft, ins Kinderbett. Es wird sich daran gewöhnen im Kinderbett mit allen Spielsachen und warmen Decken aufzuwachen.

Sobald sich das Baby daran gewöhnt hat im Kinderbett aufzuwachen, sollte es ebenfalls in der Lage sein darin einzuschlafen. Versuchen Sie es und sehen Sie was passiert.

  1. Nachts im Kinderbett

Sie kennen Ihr Baby am besten und falls Sie denken, dass es Zeit für den nächsten Schritt ist, dann fahren Sie damit fort Ihr Baby nachts in das Kinderbett zu legen. Jetzt sollte es daran gewöhnt sein darin zu schlafen. Der einzige Unterschied ist nun die Helligkeit im Zimmer. Sie können ein Licht anlassen, so dass es sehen kann, aber das Licht sollte nicht allzu hell sein. Versuchen Sie es und schauen Sie was passiert. Sie können stets einen Schritt zurückgehen und mit diesem Schritt beginnen sobald das Baby dazu bereit ist.

  1. Das Kinderbett platzieren

Falls Sie wissen wollen wie man ein Neugeborenes in einem Kinderbett zum Schlafen bringt, achten Sie auf den Ort wo Sie es platzieren. Am Anfang ist es einfacher es in Ihr Zimmer zu stellen, so dass Sie sich nachts nicht von einem Zimmer zum anderen quälen müssen. Das Baby wird ruhiger sein, falls es bemerkt, dass Sie im gleichen Zimmer sind.

Falls Sie ein Kinderbett im anderen Zimmer haben, sollten Sie dafür bereit sein stets in der Nähe zu sein. Eine kurzfristige Lösung könnte sein für einige Nächte im Kinderzimmer zu übernachten.

 

Selbstdisziplin und Beharrlichkeit

Ihr Baby sollte nicht die einzige Person sein, die positive Veränderungen bemerkt. Wie man ein Baby im Kinderbett zum Schlafen bringt ist keine leichte Sache. Es ist ein Langzeitprojekt welches Hingabe, Beharrlichkeit und viel Optimismus bedarf.

An dem einen Tag werden Sie erfolgreich sein und an einem anderen Tag werden Sie Ihr Kleines für eine längere Zeit im Arm halten müssen. Es kann frustrierend sein, aber geben Sie nicht auf. Am Ende werden sich Ihre Bemühungen auszahlen und Sie werden einen Schläfer haben und selbst auch wieder besser schlafen.

Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.